wer wir sind

Christina Schachtschabel

Die gebürtige Dresdnerin studierte bis 1995 an der Berliner Kunsthochschule Weissensee Malerei/ Grafik, wechselte als Gasthörerin in Filmdramaturgie und Filmgeschichte an die dffb (Deutsche Film- und Fernsehuniversität) und absolvierte 2004 einen Creative Producer-Kurs an der ISSF (Institut für Film und Fernsehberufe). Sie zeichnet als Autorin, Dramaturgin, Regieassistenz und Producerin für zahlreiche Filme an der Schnittstelle zwischen Kunst, Video und Film verantwortlich, u.a. in Zusammenarbeit mit Clemens von Wedemeyer, Branwen Okpako und Andreas Honneth. Seit 2015 als Kuratorin für KINO TRIFFT KUNST X KUNST TRIFFT KINO, einer Veranstaltungsreihe des Potsdamer Produzenten Joachim von Vietinghoff. Thematische Film- und Gesprächsreihen in Auftrag der Neo-Rauch-Grafikstiftung, des Willy Brandt Hauses, der Kulturprojekte Berlin zum Bauhaus Jubiläum und zu 30 Jahre friedlicher Revolution entstanden. Siehe beiliegendes Portfolio.

Joachim von Vietinghoff

Als Fotograf hat Joachim von Vietinghoff im München der 60er Jahre angefangen und war als Bildjournalist für Keystone unterwegs. Aus dem Fotografen wurde der Produzent, der über 70 Filmproduktionen realisiert hat, dessen Filme im Wettbewerb von Cannes und auf der Berlinale liefen, einen Goldenen Bären und mehrere Bundesfilmpreise gewonnen haben. In Zusammen-arbeit mit Thomas Brasch und Bela Tarr schreibt Vietinghoff Filmgeschichte, so 1994 mit „Satanstango, dem mit 450 min längsten Werk der Filmgeschichte. 2013 Gründung des Online Portal alleskino.de gemeinsam mit Hans W. Geißendörfer und Andreas Vogel. Im Jahr 2014 findet die erste Veranstaltung des Formats KINO TRIFFT KUNST X KUNST TRIFFT KINO im Kunstmuseum Arenshoop statt. Seitdem erfolgte die Weiterentwicklung zu einem publikumsorientierten, kulturvermittelnden Programm mit thematischen Filmreihen vom Beginn der Kinogeschichte bis in die Gegenwart, die in Kooperation mit Museen und Institutionen entstehen.

http://vonvietinghoff-film.de/